Gedünsteter Chicorée mit Stängelbroccoli

Aus der Reihe Simple Vegetarisch. Ein Gericht von meinem geschätzten Kollegen Antonio Carluccio. Das ist wahre italienische, unverstellte Landesküche. In 5 Minuten gekocht und richtig lecker.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Maccu, perfektes Bohnenpüree

Maccu nennt sich das Bohnenpüree oder auch die Suppe aus der ländlichen Küche Siziliens. Früher war es ein sogenanntes Arme-Leute Gericht, heute hat es den Weg in die Topgastronomie gefunden. Um dem Gericht zu seiner Feinheit zu verhelfen, bedarf es aber zunächst Ausdauer. Die Bohnen müssen nämlich nach dem Einweichen geschält werden! Es sei denn, man hat einen italienischen Mercati in seiner Nähe, dort gibt es die halbierten, getrockneten Bohnen schon vorgeschält, “Fave secche sgusciate”.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gebratener Chicorée mit Tamarinden-Gemüsesauce

Es ist an der Zeit dem Chicorée mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Klar, ist er gut als Salat in allen Varianten oder als Auflauf in Schinkenmantel. Aber er kann noch so viel mehr. Als Gemüsebeilage eignet er sich hervorragend zu Fisch oder Krustentieren. Die einfachste Zubereitungsart ist, ihn zu halbieren, kurz in Butter leicht anbraten und mit minimaler Zugabe von Wasser 3-4 Minuten dünsten. Ich weiß nicht ob man in Indien Chicorée kennt aber wäre ich Inder würde ich mich über dieses Gericht freuen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Ottolenghis Graupenrisotto

Die Kochbücher von Ottolenghi, dürften allen Kochbegeisterten wohl hinlänglich bekannt sein. Sein Buch “Jerusalem” steht schon lange auf der Bestsellerliste für Kochbücher und das, wie ich meine, zu Recht. Ein wunderschönes Koch/Reisbuch das Lust macht auf Entdeckung zu gehen.  Ein Beispiel für die raffiniert und gleichzeitig einfachen Rezepte, hier sein Graupenrisotto.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Thaicurry Gemüsetopf

Currygerichte erfreuen sich allseits hoher Beliebtheit. Verständlich, denn sie sind schnell gekocht und erfüllen alle Kriterien einer gesunden, modernen Ernährung. Hier kommt ein Currygericht in der Variante “Gemüsetopf” für die schnelle Küche.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Seewolf mit geräucherten Zwiebeln

Besser bekannt ist dieser Fisch bei uns unter dem Namen Katfisch oder Steinbeißer. Es handelt sich um einen exzellenten Speisefisch, wenn er wirklich frisch ist und das ist leider selbst im Fischgrosshandel für die Gastronomie nicht immer der Fall. Für den Endverbraucher also ein echtes Glücksspiel. Da hilft nur ein guter Fischhändler auf den man sich verlassen kann.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Spanische Kaninchen/Hähnchen Paella mit Stangenbohnen

Das Rezept für dieses ungewöhnliche Paellarezept stammt aus dem Buch ” Rick Stein’s Spain” meines Kollegen Rick Stein. Bisher ist es nur in englischer Sprache erschienen. Aber man sollte trotzdem nicht davor zurückschrecken das Buch zu kaufen, denn die Rezepte sind sehr authentisch und lecker.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Rezepte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neuauflage Cornwallbuch

Mein Buch “Cornwall-Eine kulinarische Rundreise” wurde von mir neu aufgelegt. Schaut ma rein, da gibt es einiges Interessantes zu entdecken und man bekommt Lust auf einen Trip zur Insel.

 
 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wilde Gesellen

Garen unter der Salzkruste ist eine gängige Zubereitungsart, vor allem für ganze Fische wie Doraden oder Wolfsbarsch.
Aber auch bestimmte Gemüsesorten gewinnen dadurch extrem an Geschmack. Hier der Test mit ungeschälter Roter Bete. 90 Minuten bei 180 °C unter 1 Kg Meersalz bedeckt und die Runden bekommen Esprit. Auch geeignet für andere Wurzelgemüse, wie Karotten, Pastinaken oder auch Knollen-Sellerie.

Veröffentlicht unter Rezepte | Hinterlasse einen Kommentar

Gegrillter Thunfisch mit Pfannengemüse

Hier mein zweiter Vorschlag für die Entlastungstage, mit nur 298 kcal und trotzdem lecker. Ein weiteres Rezept aus meinem neuen Kochbuch “Intervallfasten – Die 5:2 Diät”, erhältlich bei Amazon.

Hier geht es zum Rezept: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gemüse-Bohnencurry mit Krevetten

Jetzt, kurz nach Weihnachten, hilft nur eines, runter mit den Kalorien. Schmecken sollte es aber möglichst auch noch. Hier mein erstes Entlastungsangebot. Das Rezept stammt aus meinem neusten Kochbuch: “Intervallfasten-Die 5:2 Diät für Berufstätige”. Als Ebook bei Amazon erhältlich.

Hier das Rezept>>> Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cornwall-Eine kulinarische Rundreise


Darf ich vorstellen, mein erstes Ebook! Eine kulinarische Rundreise durch das traumhafte Cornwall, ein Reiseführer der besonderen Art, aber Achtung, er erzeugt Fernweh!

Einige einzelne Artikel wurden hier schon auf meinem Blog veröffentlicht. In diesem Ebook habe ich jetzt meine kulinarischen Erlebnisse aus unzähligen Südengland-Reisen zusammengefasst. Ich stelle Ihnen die schönsten Restaurants, die gemütlichsten Pubs und die ungewöhnlichsten Strandbars vor. Daneben berichte ich von Austernzüchtern, Winzern und dem ultimativen Krabbensandwich.

Puh, es war mehr Arbeit wie ich gedacht hatte. Das Erkunden der kulinarischen Szene war dabei der leichtere Teil. Aber das Erstellen des Buches war doch mit einigen Schwierigkeiten verbunden, vor allem, weil ich darauf bedacht war, die Fotos in guter Qualität zu veröffentlichen. Die Printausgabe erscheint demnächst. Das Ebook lässt sich mit dem kostenlosen Kindle Reader auf jedem Computer, Notebook oder iPad lesen. Sogar besser wie auf einem Ebook-Reader, der die Fotos nur schwarz-weiss darstellt.

Cornwall ist eines der spannendsten Reiseziele in Europa für alle Entdecker, Gourmets, Fotografen, Surfer, Gartenfreunde und Naturliebhaber. Ich kenne niemand, der einmal dort war und nicht wieder hin will.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß bei der Lektüre und hoffe, dass es viele tolle Anregungen für den nächsten Cornwall Urlaub gibt.

 

Veröffentlicht unter Auswärts | 1 Kommentar

Die ultimativen Semmelknödel

Ich bin gerade zurück aus Südtirol. Jeder einfache Landgasthof serviert dort Spitzenknödel in allen Varianten. Aber wie eben so ist, mit den vermeintlich einfachen Rezepten, was leicht aussieht ist manchmal schwierig. Klar, wenn man jeden Tag hunderte Knödel macht und das vielleicht seit Jahrzehnten, ist man Fachmann bzw. Frau. Also nehmen wir das Rezept einer Fachfrau. Gasthof zum Lamm in St. Martin. Die Knödel kommen ohne Mehl und Semmelbrösel aus, was mir sehr sympathisch ist, weil sie das leichter macht. Dafür werden sie aber gedämpft und nicht pochiert. Ich nehme an, im Wasser würden sie auseinander fallen. Wenn sie keinen  Topf zum dämpfen haben, kaufen sie sich für wenige Euro einen aufklappbaren Dampfeinsatz für ihren normalen Kochtopf.

Hier das Rezept für die Knödel für zwei Personen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezepte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Speck für Vegetarierer

Es soll ja durchaus vorkommen, dass auch Vegetarier von einer plötzlichen Lust nach Geselchtem überwältigt werden. Meist endet das dann bei mässig gutem, geräuchertem Tofu. Eine viel bessere Idee finde ich diese Chipotle Chilis. Das sind geräucherte Jalapeños und die geben jeder Speise einen wunderbaren Hauch von Schärfe und Rauch. Übrigens auch bestens geeignet für Nichtvegetarierer!

Meine Chipotle sind von der Firma Ankerkraut, in BBQ Kreisen vor allem bekannt für Ihre Rubs. Daneben führen sie aber auch Einzelgewürze, wie z.B. Chipotle Chilis.

www.ankerkraut.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

The View, Millbrook-Cornwall

Ein kleines Restaurant mit spektakulärem Blick auf die Küstenlinie und hoch gelobter “new British kitchen”. Nur schwer zu finden ist es allerdings. Selbst die Auskunft von Einheimischen hilft nicht so richtig weiter und die offizielle Anschrift “Treninnow Cliff” kennt das Navi auch nicht. Da das Restaurant aber nur an der Küsten liegen kann, probieren wir die kleine, einspurige Küstenstrasse in Richtung Rame Head. Nach einigen Kilometern liegt das Restaurant dann vor uns.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auswärts | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar