Riesenkrevetten, besser mit Schale

Riesenkrevetten sind aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken, wäre auch echt schade. Denn es spricht vieles für diese feinen Krustentiere. Sie sind fettarm, schnell zubereitet und einfach gut. Der Siegeszug der asiatisches Küche hat sicherlich zu ihrem Erfolg beigetragen. In der Regel werden sie tiefgekühlt oder bereits aufgetaut angeboten. Bei der Zubereitung sollte man darauf achten, dass sie nicht zu lange garen, das macht sie gummig. Ich persönlich finde sie in ihrer Schale gegart, geschmacklich am besten. Dafür sollte die Schale am Rücken aufgeschnitten werden und der Darm entfernt werden. Bei guten Produkten ist diese Arbeit vom Produzenten oft schon erledigt worden. So serviert quasi als Fingerfood, braucht es dann aber Zitronenwasser inklusive Serviette für die Gäste!

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>