Posts Tagged ‘Rindfleisch’

Picanha-Brasilianisch grillen

Posted in Rezepte on Juni 18th, 2013 by ralf – Be the first to comment

Mein erstes Stück Picanha hab ich in Barcelona gegessen, bei Freunden die kurz
vorher noch in Brasilien gelebt hatten. Dort ist es das beliebteste Stück Grillfleisch.
Ich musste erst eine weile forschen, bis mir klar wurde, dass es sich hierbei um
unseren guten alten Tafelspitz handelt, der in Europa regelmässig als Siedfleisch
verarbeitet wird. Wichtig ist die Fettschicht auf dem Fleisch, die beim Grillen auf
dem Fleisch belassen wird und dass das Fleisch gut abgehangen ist (auf dem Foto
auf der Unterseite).Dann aber haben sie das saftigste Stück auf dem Grill aller Zeiten.

read more »

Rindfleisch mit Bambus und Pak-Choi

Posted in Rezepte on Januar 26th, 2013 by ralf – Be the first to comment

Leider war ich noch nie in Malaysia. Deshalb muss ich mich darauf verlassen,
dass die Kochreiseberichte meiner Kollegen authentische Eindrücke über-
mitteln. Einem dem ich da vertraue ist der englische Koch Rick Stein. Der
hat schon die halbe Welt bereist und berichtet darüber im BBC und in seinen
Büchern. Hier ein typisches Rezept aus Malaysia mit einer recht langen Zu-
tatenliste aber wenig Arbeitsaufwand.

read more »

Homemade Super-Burger

Posted in Rezepte on Januar 20th, 2013 by ralf – 2 Comments

“Mach doch mal was für Kinder” meinte meine Frau, gesagt getan. So eine selbst
gemachter Burger aus frischem Rindfleisch ist nicht zu toppen (jedenfalls nicht
von Mac Donalds). Das Hackfleisch sollte nicht zu mager sein, sonst wird die Sache
zu trocken. Total lecker wird es wenn sie Entrecote ( Hochrückensteak) selber durch
den Fleischwolf lassen bzw.  ihren Metzger darum bitten. Das wird dann zwar der
teuerste Burger ihres Lebens, aber ich nehmen an auch der Beste den sie je gegessen
haben.

Übrigens ein echter Burger enthält weder Ei noch Paniermehl, sonst ist es eben eine
Frikadelle.

read more »

Luma boomt

Posted in Allgemein on Dezember 19th, 2012 by ralf – 3 Comments

Kennen sie Luma Fleisch?

Nein? Dann sind sie in bester Gesellschaft. Bis gestern war mir diese Firma auch
völlig unbekannt. Das hat sich erst gändert durch einen Artikel in der Coop Haus-
zeitung. Die Firma Luma produziert eine völlig neues Produkt: Fleisch durch Edel-
schimmel gereift . Dabei werden Fleischstücke (Rind oder Schwein) mit einer
speziellen Pilzkultur besprüht und dann trocken gereift bis das Fleisch komplett
von einer Pilzschicht belegt ist. Die Zartheit und der Geschmack sollen angeblich
sensationell sein, zart und nussig. Kreative Köche in der Gastronomie, wie z. B.
Ivo Adam haben es bereits auf der Karte. Das Fleisch verliert beim Reifen 20%
Wasser. Später muss dann auch noch die äussere Schicht entfernt werden. Ge-
messen am Aufwand relativiert sich der Preis. Denn der liegt für ein Kilo Hoch-
rippe immerhin bei 100  Euro ! Das die COOP trotzdem das Fleisch im Angebot
hat macht  neugierig. Luma boomt!

Ein Test folgt.

www.luma-dac.ch

Beitrag zur Völkerverständigung

Posted in Rezepte on September 11th, 2012 by ralf – 2 Comments

“Onglet de Boeuf”. Qu’est-ce que c’est ?
Rindfleisch für Kenner.

Auf französischen Märkten oder in Restaurants wird es häufig
angeboten. Die Franzosen lieben es, in Deutschland ist es nahe-
zu unbekannt. Voraussetzung für einen wirklichen Genuss ist
aber die Arbeit des Metzgers. Das Stück sollte gut abgehangen
sein, und darf dann nur saignant, noch besser bleu, serviert werden,
sonst ist es schnell zäh. Dann aber haben sie ein Stück Fleisch, was
einen wirklich hervorragenden Geschmack hat und zumindest in
Frankreich auch noch preiswert angeboten wird.

 

read more »

Thai Grüne Bohnen-Rindfleischsalat

Posted in Rezepte on Oktober 7th, 2011 by ralf – Be the first to comment

Ein schnelles Gericht für den kleinen Hunger  zwischendurch oder
als kleiner Snack zum Abendessen, fast völlig fettfrei und vor allem
ohne Kohlenhydrate. Die Schärfe kann individuell angepasst werden.
Die Jungs von www.highfoodality.com haben  mich mit einem ähnli-
chen Rezept auf die Idee gebracht.

read more »