Posts Tagged ‘Lamm’

Lamm mit Auberginenpaste und Pitabrot

Posted in Rezepte on März 4th, 2013 by ralf – 1 Comment

Ein Gericht aus der Abteilung “Schneller Teller”, inspiriert durch meine Kollegin
Donna Hay. Ihre Kochbücher sprühen einen spröden Charme aus, soviel cool-
ness muss man erstmal verdauen. Aber sie ist eine Meisterin der Reduktion und
es soll Menschen geben, die nicht wüssten was sie Essen sollten, ohne Donnas An-
regungen.

read more »

Lammsugo mit Pappardelle

Posted in Rezepte on Februar 7th, 2013 by ralf – 1 Comment

Von meinem letzten Lammgericht war noch einiges Fleisch übrig geblieben,
gerade soviel, dass es sich lohnte noch ein weiteres Gericht daraus zu kochen.
Damit handelt es sich hier um ein Reste-Essen par exellence. Die Pappardelle
dazu waren, dank Einsatz eines Küchenblitzes, schnell gemacht. Sugo kommt
übrigens aus dem Italienischen und bedeutet soviel wie: Saft oder Sauce.

Manchmal sind seltsamerweise die Reste-Essen besser, wie die Gerichte aus
denen sie improvisiert werden. Womit das Zusammenhängt sollte man mal
ausgiebig erforschen.

read more »

Lamm zum Löffeln

Posted in Rezepte on Februar 3rd, 2013 by ralf – 2 Comments

Heute geht es um, wie ich meine, um das meist unterschätzte Stück vom Lamm,
die Schulter. Langsam, bei milder Hitze geschmort bis das Fleisch fast von selbst
vom Knochen fällt wird es zur ultimativen Delikatesse und ist noch nicht mal
wirklich teurer. Es gibt Gastronomen, die garen die Schulter über Nacht bei Niedrig-
temperatur. Dafür brauch man allerdings einen Ofen bei dem sich die Temperatur
sehr exakt einstellen lässt. Die allermeisten Haushaltsöfen sind daher nur bedingt
geeignet. Deswegen mach in ihnen hier einen anderen Vorschlag. Meine Lamm-
schulter wird 5 Stunden gegart und ist dann so zart und gleichzeitig saftig, dass man
sie mit dem Löffel essen könnte. Das hört sich nach viel Arbeit an, ist es aber nicht.
Die Lammschulter kommt einfach in den Bräter und wird abgedeckt mit Alufolie.
Dann bekommen sie diese 5 Stunden nicht mehr zu Gesicht, fertig ist der Lamm-
braten.

Lammschulter mit Knochen findet man in türkischen Metzgereien oder sonst auf
Vorbestellung bei ihrem Lieblingsmetzger.

read more »

Lammcarrée auf Kräuterbett

Posted in Rezepte on September 20th, 2012 by ralf – 1 Comment

Ich hatte nicht das gleiche Glück wie Claudio, der einfach so im Vorbei-
gehen  Salzwiesenlamm auf dem Lörracher Wochenmarkt findet.
Ich musste mit einem neuseeländischem Lammcarrée vorlieb nehmen,
von dem man aber auch weiß, dass es nur grüne Weiden gesehen hat.
Dazu spendierte ich dem Lamm zwei Handvoll frischer Gartenkräuter
als Unterlage und Aromatherapie…

read more »

Geschmorte Lammhaxe in Tempranillo mit Polenta

Posted in Rezepte on November 5th, 2011 by ralf – 2 Comments

Ich liebe den Geschmack von stundenlang geschmortem
Fleisch, das man mit dem Löffel essen könnte. Es macht
außerdem auch noch wenig Arbeit.  Das Gericht selber
schmort zwar einige Stunden, aber die eigentliche Vorbe-
reitungszeit ist nicht länger wie 10 Minuten. In der Zwisch-
enzeit können Sie den Rasen mähen oder einen ausgedehnten
Spaziergang machen (keine Angst, wir garen bei geringer
Hitze so, daß nichts anbrennen kann). Das Lammfleisch ist
danach zart und saftig, aber fast noch besser ist  das mitge-
schmorte Gemüse, das sich förmlich voll saugt hat mit Aromen.
Polenta ist die optimale Beilage für dieses Gericht.

read more »

Festessen für Eremiten

Posted in Allgemein on April 20th, 2011 by ralf – 2 Comments

Die mit Abstand meisten Rezepte werden für vier

Personen berechnet. Statistisch gesehen eigentlich

Unsinn, kommt doch diese Haushaltsgröße fast nicht

mehr vor. Es dominieren die 1-2 Personenhaushalte.

Mit der Festtags -Lammkeule wird es da schon schwierig,

viel zu viel.

Hier ist die Lösung. Nehmen Sie doch einfach das beste Stück aus der Keule,

die Lammhuft, für den Eremiten eine , für das Pärchen zwei und schon sind

alle Probleme gelöst.

 

read more »