Warmes Sabayon vom Gewürztraminer

Ein Sabayon oder italienisch Zabaione, also eine Weinschaum-
sauce,  ist im Grunde genommen ein recht einfaches Dessert. Ich
bereite es am liebsten in einer in einer Sauteuse zu mit abgerundeten
Boden. Eine säurefeste Chromschüssel über einem Wasserbad geht
auch. Im Grunde genommen kann man eine Sabayon mit jedem Wein
herstellen. Oft werden Süssweine wie z.B. Marsala genommen. Aber
gewöhnlicher Weisswein geht auch. Ich hatte schon seit längerem
diese Flasche französischen halbtrockenen Gewürztraminer im Keller
der ausgezeichnet zu Entenstopfleber passt. Nur das isst bei uns zu
Hause niemand, also rein damit in das Sabayon.

 

Warmes Sabayon vom Gewürztraminer mit
Beerensorbet (4 Pers.)

2-3 frische Eigelb (60 g)
100 ml Gewürztraminer, Sekt oder Weisswein
60 g Zucker
etwas Zitronensaft
4 Kugeln von ihrem Lieblingssorbet, selbstgemacht oder gekauft

Die Eigelb mit dem Zucker und dem Wein in die Sauteuse geben.
Die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen. Die Sauteuse darauf
stellen und mit einem Schneebesen langsam beginnend zu schlagen.
Zum Schluss heftiger schlagen. Nun wird das Sabayon schaumig.
Jetzt denkt man oft es sei schon fertig, was meistens nicht stimmt.
Einfach weiter schlagen bis das Sabayon dicklich-schaumig ist. Diesen
Punkt zu erwischen erfordert etwas Übung. Wenn sie zu kurz ge-
schlagen haben erkennen sie das daran, dass nach kurzer Standzeit
sich am Topfboden wieder Eigelb absetzt. Wenn sie zu lange geschla-
gen haben ist das auch sofort zu sehen. Dann haben sie eine Art Rührei.

Das fertige Sabayon sicherheitshalber in eine kleine Schüssel umfüllen.
(Der Topfboden speichert die Hitze noch ziemlich lang). Mit Zitronen-
saft abschmecken.

Eine Kugel Sorbet in ein Glas geben und mit dem noch warmen Sabayon
servieren.

 

Print Friendly

Kommentar hinterlassen