Maritimer Charme im “The Ferryboat Inn”

Das beliebte 300 Jahre alte Restaurant liegt am Helfordriver in der Nähe von Falmouth im kleinen Dorf Helford Passage. Man kann auch mit der Fähre von der anderen Seite übersetzen. Aber egal woher man kommt, das Restaurant liegt ziemlich abseits und man muss schon etliche Kilometer über teilweise sehr enge Strassen sich den Weg bahnen. Umso mehr ist man verwundert, was für ein Trubel dort herrscht. Bei unserem letzten Besuch war es eine grosse Hochzeitsgesellschaft mit vielen jungen Leuten, die das Restaurant fast zum Platzen brachte.

 

Man sitzt gemütlich im Ferryboat Inn mit Blick auf den Helfordriver. Einen Platz zu bekommen ist natürlich bei soviel Gästen erstmal ein kleines Abenteuer. Wenn bei schönem Wetter die Terrasse öffnet, geht es wahrscheinlich etwas leichter. Aber heute regnet es aus Kübeln, also drängen sich alle in den Gastraum.

Die Karte ist recht übersichtlich, maritim inspiriert. Etwas Muscheln, Krabbensalat und Lebertoast als Vorspeise. Als Hauptgänge Fisch im Backteig, Bratwurst mit Sauerkraut, Schellfisch mit Haddockpüree und Scholle mit Bohnen. Die Fische werden im nahe gelegenen Hafen von Falmouth eingekauft, die Muscheln stammen aus einer Zuchtanlage in der Nähe, man kauft löblicherweise regional.

Wir probieren den Schellfisch. Der ist auf den Punkt gebraten, ein paar Venusmuscheln liegen auch mit auf dem Teller. Das Kartoffel-Haddockpürre ist allerdings etwas überwürzt. Dazu reicht man schlichte, neue Kartoffeln in Kräuterbutter gebraten. Das ist gutes, aber einfaches Gastropub Essen. Die Stimmung ist sehr locker und freundlich, die Preise sind moderat und dazu gratis der Blick auf den Helfordriver, einmalig.

www.thwrightbrothers.co.uk

 

Geodaten: W 05° 07´42“  N 50° 06´04“

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Auswärts abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>