Ben’s Cornish Kitchen

Bei Ben Prior einen Platz zum Lunch zu ergattern, ist gar nicht so einfach, selbst im Oktober! “Ben’s Cornish Kitchen” erfreut sich ständig wachsender Beliebheit und die 20 Plätze des Restaurants sind schnell vergeben und das nicht nur, weil das Bistro genau an einer der Hauptsehenswürdigkeiten Cornwalls liegt, dem St. Michael’s Mount. Da gibt es jemand, der hat mal geschrieben: “Das kleine Bistro schlägt hohe Wellen”. Mal schauen, wie hoch?

Ben’s räumt zumindest eine Gastroauszeichnung nach der anderen ab. Dass er dabei so bodenständig bleibt, spricht für ihn. Aber was ist denn so speziell an diesem kleinen Restaurant?

Als erstes sei erwähnt, hier isst man vergleichsweise preiswert (Lunch drei Gänge 21 Pfund, Dinner 32). Wein gibt es zu moderaten Preisen auch glasweise. Dann ist Ben einfach ein sehr guter Koch. Die Küche setzt mehr auf gute Fonds, wie auf Saucen, alles ist topfrisch und kommt in exzellenter Qualität auf den Teller. Ausserdem beherrscht Ben die Kunst der grandiosen Schlichtheit. Die Teller sind keine ausgetüftelten, optischen Kunstwerke, sondern einfach ansprechend angerichtet (Garnituren kommen so gut wie keine vor) und was viel wichtiger ist, es sind wahre Geschmacksbomben.

Das kleine Lunchmenü aus der Karte selbst zusammengestellt sieht heute so aus:

Gebratene Sardinen auf Kirschtomatenkompott, Seehecht mit Safranfenchel und Salicornes, Schokoladenküchlein mit Vanilleeis.

Das Dessert sollten sie sich übrigens auf keinen Fall entgehen lassen, es hat Sterneniveau.

Fazit: Hier passt einfach alles zusammen. Ein helles, nettes und kleines Bistro mit einer darauf abgestimmten wohl überlegten Karte, ein freundlich und kompetenter Service und das alles zu bezahlbaren Preisen, was will man mehr?

www.benscornishkitchen.com

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Auswärts abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>