Jamie in Cornwall

Am Watergate Bay liegt Jamie Olivers kornische Dépendance, das “Fifteen”. Die Lage könnte nicht besser sein. Man blickt von dem durchgestylten, modernen Restaurant mit offener Küche direkt über den Strand auf die Brandung und die unerschrockenen Surfer. Das hat alles viel Flair und dazu strömt das Ambiente echte Lässigkeit aus.

Vorab gleich eine Warnung, ohne Reservation läuft nichts! Vor allem in der Hauptsaison oder an Feiertagen. Also am besten schon von Deutschland aus reservieren.

Serviert wird eine poppige, italienisch angehauchte Bistroküche mit typischem Jamie Oliver Touch. Die Qualität der Speisen ist durchweg sehr gut, das Preisniveau liegt allerdings schon jenseits der Bistroküche. Das Lunchmenu als Dreigänger kostet 35 GBP und abends wird es dann richtig teuer, Fünfgangmenü für 65 GBP, für eine Bistroküche ganz schön happig. Aber es ist ja für einen guten Zweck. Denn hier werden Problem-Jugendliche ausgebildet, die ansonsten Schwierigkeiten hätten einen Ausbildungsplatz zu finden.

www.fifteencornwall.co.uk

 

Hier mein Artikel vom ersten Besuch 2011:

Jamie Olivers Fifteen

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Auswärts abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Jamie in Cornwall

  1. peter und renate schweikert sagt:

    Hallo Herr Kabelitz,
    Sie wissen ja dass wir Ihre Küche lieben. In Offenburg ist ein Restaurant frei mit dem Namen Gasthaus Tritschler, ich habe sofort an Sie gedacht! das Gasthaus ist zu verpachten, es liegt in der Fußgängerzone, das wäre super……
    Googeln Sie mal vielleicht passt das Gasthaus für Sie, wer weiß??????
    Offenburg ist ca. 1 Stunde von Basel entfernt, dort gibt es auch Burda.
    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
    Lieben Gruß Renate Schweikert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>