Cedri-Zitronencarpaccio mit Krevetten

Da sich im Familienkreis mittlerweile herumgesprochen hat, dass ich diesen Food-
blog betreibe, werden mit von allen Seiten Rezepte zugetragen, nach dem Motto:
“kennst du das schon, habe ich letzte Woche gekocht,  musst du probieren”. O.K.
Günther, hab ich gemacht. Vincent Klink hatte das Rezept im deutschen Fernsehen
vorgekocht und ich muss sagen, es hat mich überzeugt.
Das hätte ich von Vincent nun gar nicht erwartet, bisher kannte ich ihn  nur mit
einem Butterfass in der linken Hand.
Hier nun das sommerlichste Gericht dieses Winters.

Cedri-Zitronen sind übrigens dickfleischige Zitronen die man mit der Schale essen
kann. Sie haben kaum Fruchtfleisch und wenig Bitterstoffe.

Cedri- Zitronencarpaccio mit Krevetten ( 2 Pers.)

1 Cedri-Zitrone von der Amalfiküste
etwas Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
1/2 Tl Zucker
4 El Olivenöl
1/2 Bund Rucola
1/2 Peperoni
1 Zweig Thymian
1 Knoblauchzehe
6 Riesenkrevetten mit Schale ohne Kopf , (Vincent nimmt sie lieber die mit Kopf)
Olivenöl zum Braten

Die Zitronen waschen, abtrocknen und in sehr dünne Scheiben schneiden (das geht am
Besten auf einer Aufschnittmaschine). In eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Zucker
und der Hälfte des Olivenöls vermischen. 1o Minuten ziehen lassen.

Die Peperoni in Ringe schneiden, Rucola waschen. Die Krevetten der Länge nach halbieren
und den Darm entfernen. Die Riesenkrevetten mit Salz und Pfeffer würzen und in Oliven-
öl anbraten. Die Peperoni dazugeben, Thymian abzupfen und dazugeben. Den Knoblauch
pressen und dazugeben.

Die Zitronenscheiben auf zwei Teller anrichten. Den restlichen Saft in der Schüssel mit dem
restlichen Olivenöl vermengen. Rucola auf den Tellern verteilen, die Krevetten darauf an-
richten und mit dem Würzöl nappieren.

Wenn sie mal wirklich faltige Haut sehen wollen, bitteschön!

 

Print Friendly
  1. Vanille sagt:

    Wenn ich nur Cedri-Zitrone hätte !

  2. Thea sagt:

    …ich auch. Hier in Berlin guckt man mich auch in sogenannten Fruit-Boutiquen verständnislos an. Und in meiner Miniküche hat eine Aufschnittmaschine keinen Platz, vom Budget ganz abgesehen… Klingt aber trotzdem super das Rezept.

  3. Klaus sagt:

    Für Bremer und umzu : Cedri-Zitronen (spätestens) ab Do 28.2. bei Topak auf dem Markt/Domshof

  1. There are no trackbacks for this post yet.

Kommentar hinterlassen