Erfrischend anders

 

Ein erfrischendes und durch den trockenen Wermut auch
originelles Dessert. Gefunden auf der Webseite von A. Wild-
eisen, der schweizer Multimedia Köchin. Noilly Prat ist aus
der gehobenen Gastronomie nicht weg zu denken und sein
eigenwilliges Aroma verleiht vielen Saucen erst den richtigen
Kick. Ich selber verwende ihn hier zum erstenmal in einem
Dessert. Man lernt halt nie aus!

 

Limonenmousse mit Noilly Prat (8-10 Pers.)

6 Blatt Gelatine ( 10 g)
0,1 L Noilly Prat
6 Eigelb (original 8 !)
75 g Zucker
1 Pck Bourbonvanillezucker
4 El Wasser
8 El Limonensaft
0,4 L Sahne, steif geschlagen
750 g Erdbeeren
50 g Zucker
1 El Limonensaft
1 ganze Limone in Scheiben

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen.
Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Wasser zu einer dicklichen
Creme aufschlagen. Zum Schluss den Limonensaft dazugeben.

Die Gelatineblätter leicht ausgedrückt  im erwärmeten Noilly
Prat auflösen ohne zu kochen. Einige Esslöffel Creme hineinrühren
und das Ganze zu der restlichen Creme dazugeben und verrühren.
Kalt stellen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Dann sofort die
Sahne darunterziehen.
In Portionschälchen abfüllen und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Die Erdbeeren putzen, kleinschneiden und vorsichtig mit dem
restlichen Limonensaft und dem Zucker vermengen. Wenn sie
wünschen können sie nun einen Teil der Erdbeeren zu einer Sauce
pürieren. Alles auf der Mousse anrichten und mit Limonenschei-
ben garnieren.

 

Hier finden sie die tolle Rezeptdatenbank der Annemarie Wildeisen:

http://www.wildeisen.ch/rezepte/

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Erfrischend anders

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo,
    ich finde den Wermut nicht im Rezept, wie wird der eingesetzt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>