Perfekte Spareribs

Das warme Wetter lässt weiter auf sich warten. Für hartgesottene
Griller ist das kein Hinderungsgrund, die grillen auch bei Schnee-
fall. Außerdem kann man jetzt die Regenzeit nutzen um Grillrezepte
zu sammeln, denn der Sommer kommt ganz bestimmt. Ich rede hier
von BBQ (Barbeque), die amerikanische Variante der Grillarten.
Wobei es nicht gleich ein eigener Smoker sein muss, mit einem
geschlossenen Grill lässt sich auch ganz hervorragend arbeiten.
Der absolute Klassiker aller BBQ- Wettbewerbe sind Spareribs.

Oft stundenlang sanft gegart, karamellisiert das Fleisch und fällt
zum Schluss fast vom Knochen. Die Kunst besteht darin es dabei
noch saftig zu halten. Ich mag die Spareribs gerne süß-scharf. Hier
mein Rezept, erstellt mit Unterstützung der Firma “Pepperworld”,
die Topadresse im Internet für alle scharfen Sachen.

Süß-scharfe Spareribs ( 4 Pers.)

2 kg Schälrippchen
2 El Koriandersamen
1 El schwarze Pefferkörner
2 Chipotlechili (geräucherte Chilis) Samenkörner entfernt
125 g Ketchup
2 El Sojasauce
2 El Honig
2 El Apfelessig
2 Knoblauchzehen (fein zerdrückt)
2 El brauner Zucker
1 Tl Orangenschale
Salz

Dir Schällrippchen vom Metzger vorbereiten lassen und
in drei grosse Stücke zerteilen. Mit Salz würzen.

Die Koriandersamen und den Pfeffer in einer trockenen
Pfanne rösten. In einer Gewürzmühle (elektrische Kaffeemühle)
mit den Chilis fein mahlen. Mit den restlichen Zutaten vermengen.
Die Spareribs damit von allen Seiten bestreichen. Abdecken und
zwei Stunden kühl stellen.

Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und die Ribs 2
Stunden bei niedriger Hitze und geschlossenen Deckel grillen.
Nun die Spareribs in Alufolie einpacke, nochmals mit der Ma-
rinade bepinseln und nochmal 1-2 Stunden weiter garen. Das
Fleisch sollte nun butterweich sein und sich leicht von den
Knochen lösen lassen.

Dazu serviere ich im Ofen gebackene Süsskartoffeln ( In Alu
folie 40Minuten bei 180 C°) und Schnittlauchsauerrahm.

 

Tipp: Schällrippchen sind die dickeren Spareribs an denen
mehr Fleisch sitzt. Mit den kleinern Spareribs funktioniert
das Rezept auch, die Garzeit ist dann wesentlich kurzer, aber
es gibt auch weniger Fleisch an den Rippen.

 

Für alle denen das zu viel Arbeit ist hätte ich eine Adresse:

 

Der Landgasthof Erdmannshöhle in Hasel, jeden Donnerstag BBQ.

 

 

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Perfekte Spareribs

  1. Sieht wirklich super aus!

  2. Dieser antike Grill gefällt mir besonders gut! Der Schatz eines jeden wahren Grillmeisters! :)

  3. Beni Shangul sagt:

    Das hört sich ja wirklich lecker an.
    Doch was, wenn man keinen Grill mit Deckel hat?
    Besteht die Möglichkeit, die leckeren Spareribs auch im Ofen zu grillen?

  4. Das sieht ja echt zum anbeißen aus. Wenn ich mal Zeit habe, werde ich es mal selber ausprobieren ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>