Auswärts: Merkles Rebstock in Endingen

Der kleine Hunger führte uns am Samstag in Merkles “Rebstock”.
Gelegen in Endingen im wunderschönen, herbstlichen Kaiserstuhl.
Wir nahmen Platz am gediegen eingedeckten Tisch, inklusive ge-
stärkten Servietten und einem ganzen Arsenal von Edelbestecken.
Die Karte offerierte zwei Mittagmenüs von zwei bzw. drei Gängen
oder eine kleine Auswahl an à la carte Gerichten zu vernünftigen
Preisen. Die Auswahl war schnell getroffen, schon stand das haus-
gebackene, warme Brot auf dem Tisch.

Um genau zu sein vier Sorten Brot und was für Brot! Kürbis-, Oliven-,
Nuss- und normales Baguette, alles von überzeugender Qualität. Da-
zu kam alsdann die Vorspeise. Feldsalat mit gebackenem Ziegenkäse
und mariniertem Kürbis. Der Kürbis in einem Fond aus Orangensaft
und Gewürzen gedünstet, einfach spitze. Die Salatsauce leider, nicht
sehr nobel, mit etwas viel Knoblauch angereichert (sollte auf der Karte
erwähnt sein, das mag nicht jeder).

Der Hauptgang folgte. Dreierlei Edelfische mit Rollgerste und Rote-Bete.
Die Edelfische entpupptem sich als Seeteufel, Wolfsbarsch und Stein-
beißer (?) an einem wirklich gutem Rollgersten -”Risotto”, das Ganze mit
etwas Balsamicoglace verziert. Die Portionsgrösse fand ich gerade so
ausreichend für den kleinen Hunger.

Fazit: Ein wirklich kleiner, aber sehr gelungener Mittagslunch, tolle offene
Weine aus dem Kaiserstuhl und ein ausgesprochen freundlicher Service.

http://www.merkles-restaurant.de/

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Auswärts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>