Rotes Gemüse Thai-Curry

Ein einfaches aber sehr schmackhaftes Gericht. Wer es scharf mag kann gerne

bei der Currypaste zulegen. Aber Achtung……das kann beissen.

Die Grundsauce ist recht schnell gekocht und eignet sich für allerlei verschiedene

Gerichte. Hühnerbruststreifen, Riesenkrevetten, Fischfiletwürfel oder Entenbrust-

streifen. Heute koche ich eine Gemüseversion.

 

Rotes Gemüse Thai-Curry ( 2 Pers.)

 

1 Dose Kokosmilch (ungesüsst)

2 Zitronengras

5 Blätter Kaffernlimonenblätter

1-2 El rotes Thai-Curry

1 El Rapsöl

Salz

1 Tl Zucker

500 g Gemüse nach Wahl

Zunächst die Sauce kochen. Das Öl in einem Topf erhitzen und diePaste darin an-

schwitzen. Mit der Kokosmilch ablöschen. Das Zitronengras grob hacken und mit

den Limonenblättern zur Kokosmilch geben. Mit Salz und dem Zucker abschmeck-

en und nun 10 Minuten kochen lassen bis die Sauce langsam sämig wird. Durch ein

Sieb passieren. Das Gemüse vorbereiten, in Stücke schneiden und in der Kokosmilch

gar kochen.

 

Tipp: Halten sie sich nicht an die Packungsvorschrift der Paste, (zumindest bei der aus

dem Thailaden) das ist nichts für normale europäische Gaumen, es sei den sie sind

Chilifreak.

 

Dazu passt natürlich am Besten weisser Reis.

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>