Paella für den Hausgebrauch

Paella zu kochen ist nicht sehr schwierig, nur die Zutatenliste ist relativ lang.

Ich stelle ihnen hier eine Art Basisversion vor,  Ausbaustufen sind jederzeit

möglich. Es ist eine “Easy to eat” Variante bei der man fast keine Finger zur Hilfe

nehmen muss.

 

Spanische Paella

4 Hähnchenkeulen

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Peperoni

1 Paprika, rot

400g Paella- oder Risottoreis

1/2 Glas Weisswein

1,6 Liter Hühner-oder Gemüsebrühe

2 Beutelchen Safran, gemahlen(=0,2 g)

80 g Erbsen(TK)

300 Miesmuscheln in Schale

200g Riesenkrevetten, ausgelöst

150 g Chorizo, Haut abgezogen

1 Zitrone

Olivenöl

Salz,Pfeffer

Spanisch rub-Nomu (optional)

Oliven (optional)

(Erhältlich in spanischen Lebensmittelgeschäften).

Eine grosse Auflaufform oder Pfanne erfüllt den gleichen Zweck.

 

Die Hähnchenkeulen am Gelenk halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und

im Ofen bei 180 C° 25 Minuten braten.

Die Zwiebeln schälen und würfelig schneiden, die Peperoni in Ringe schneiden,

die Parika in Würfel schneiden. Alles in wenig Olivenöl anschwitzen, den Reis

dazu geben, kurz mit anschwitzen und mir dem Weisswein ablöschen. Mit einem

Teil der Brühe auffüllen und den Safran dazugeben. 15-20 Minuten unter mehr-

malgem Rühren kochen und immer wieder etwas Brühe auffüllen. Kurz bevor der

Reis fertig ist die Erbsen dazugeben uns alles nochmals abschmecken. Die Chorizo

in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl zusammen mit den

Krevetten anbraten. Die Muscheln mit wenig Weisswein in einem Topf bei geschlos-

senen Deckel 3 Minuten dämpfen. Muscheln die nicht aufgegangen sind entfernen.

 

Nun alles zusammen in der Paellapfanne anrichten und  mit Zitronenschnitze servieren.

 

Weiter Ausbaustufen wären: Calamarisringe, Schweinefleisch in Würfeloder Fischfilets.

In Korsika hab ich sie schon mit einen Haufen kleiner Taschenkrebse drinnen serviert

bekommen. Hat zwar gur geschmeckt aber wie will man die Taschenkrebs am Tisch

öffnen?

Print Friendly
  1. Mit Clamarisringen muss das wirklich traumhaft gut schmecken! Mit den Taschenkrebsen stelle ich mir das auch sehr schwierig vor, auch wenn der Geschmack sicherlich gut war! Die Calamarisringe werden mein nächstes Projekt….

  1. There are no trackbacks for this post yet.

Kommentar hinterlassen