Nichts für Schnäppchenjäger

So sollte es aussehen, das perfekte Kotelett. Es darf ruhig

leicht von Fett durchzogen sein, sonst wird es beim Braten

schnell hart und trocken. Bei weitem die meisten Schweine,

die heutzutage die Mastbetriebe verlassen, haben einen Body-

mass Index wie Models. Komplett überzüchtete Turboschweine

für den schnellen und vor allem billigen Verzehr.  Arme Schweine!

Ein gutes Stück Schweinkotelett vom Biometzger kann schnell mal 15 Euro pro Kg kosten

und das muss es auch. Wieso erwarten wir Konsumenten eigentlich, dass wir ein Pro-

dukt nahezu für umsonst bekommen, auch noch von hoher Qualität sein kann? Wir sind

ein Volk von Schnäppchenjägern, zumindest beim Fleischeinkauf sollten wir zu Qualitäts-

jägern werden!

Gebratenes Schweinkotelett mit gerösteten Peperoni und Baslamico (für 2 Pers)

2 Bio Schweinekoteletts

1 El “Nomu- Roasted Rub” oder ein anderes Grillgewürz

1 gelbe Paprika

1 rote Paprika

Kaltgepresstes Olivenöl

2-3 El Aceto Basamico

Salz, Pfeffer

Das Fleisch mit dem Grillgewürz, Salz und Pfeffer würzen. In wenig Olivenöl von

allen Seiten anbraten. In den auf 170°C warmen Ofen auf das Gitterrost legen

(Alufolie auf das Blech darunter legen). 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit

die Paprikas waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Kerne sollten alle entfernt

sein. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, mit Salz würzen und langsam

weiterbraten. Die Paprikas dürfen etwas Farbe nehmen, aber nicht verbrennen. Das

langsame Braten karamellisiert sie ein wenig und sie bekommen eine wunderbare Süße.

Mit den Paprikas und dem Aceto Basamico servieren.

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>